Landtagswahlkampf NRW

Da dieses Jahr nur eine einzige Landtagswahl ansteht, sollten alle Kräfte gebündelt werden, um den Wahlkampf in NRW zu unterstützen.

Die aktuellen Wahlkampf-News

Der Aufstieg geht weiter!

Am 9. Mai 2010 findet in NRW die Land­tags­wahl statt. Es ist die erste Wahl nach der Bun­des­tags­wahl vom 27. September 2009 und die einzige im Jahr 2010. Die Pi­ra­ten­par­tei konzentriert daher alle Kräfte auf dieses Ereignis.

Nordrhein-Westfalen ist das Bun­des­land mit den meisten Ein­woh­nern in Deutsch­land. Die anste­hende Land­tags­wahl ist daher sowohl für die regie­renden Parteien, als auch für die Piraten­partei von beson­derer Bedeu­tung. Wir müssen zeigen, dass wir bei der Bun­des­tags­wahl nicht nur einen ein­ma­ligen Ach­tungs­er­folg feiern konnten, sondern dass wir zu einer dauer­haften poli­ti­schen Kraft in Deutsch­land heran­wachsen.

Wir wollen in den Land­tag! In NRW am 9. Mai 2010. Dafür brauchen wir die Hilfe aller Piraten.

Die Piraten­partei ist eine Mit­mach­partei. Sie lebt von der Betei­ligung Ihrer Mit­glieder und sie zeigt einen neuen Weg auf, wie Politik in Deutsch­land gestaltet werden kann. Der Wahl­kampf in NRW wird getreu dieser Prin­zipien orga­nisiert. Jeder Pirat ist dazu aufge­rufen, den Einzug der Piraten in das Lan­des­par­la­ment zu unter­stützen.

Mach mit, pack an! Ge­mein­sam schaf­fen wir den Auf­stieg!


Piratig sein

Deine Rolle

Die Piraten­partei ist anders als andere Parteien. Bei den Piraten machen die Mit­glie­der Politik und keine be­zahl­ten Funk­tio­näre. Das bedeu­tet aber auch: Wir brau­chen die Hilfe jedes einzel­nen Piraten.

Die Pira­ten­partei ist noch ein zartes und junges Pflänz­chen. Nur wenn alle mit­machen, können wir dieses zarte Gebilde so weiter­ent­wickeln, dass die Partei eines Tages einen großen Ein­fluss auf die deut­sche Politik hat. Daher bitten wir Dich um Dein Enga­gement — im Rahmen dessen was Du leisten kannst und willst.
weiterlesen..

PG “Landtagswahlkamp NRW 2010″

Die Pro­jekt­grup­pe Land­tags­wahl­kampf NRW 2010

Der Wahl­kampf ist ein Mammut­pro­jekt. Wir bewer­ben uns bei fast 18 Millio­nen Bür­gern um einen Platz im Par­la­ment. Dabei werden hun­derte, wenn nicht tau­sende von Piraten aktiv mit­helfen. Die PG LTW 2010 behält hier den Über­blick.
weiterlesen..

Vor Ort

Die Regionalgruppen

Gruppen mit Bezug zur Wahl

Die Teil­nahme an einer Wahl ist eine kom­plexe An­ge­le­gen­heit und erfor­dert eine gute Orga­nisa­tion. Wenn diese Struk­tur nicht klar ist und An­sprech­part­ner bekannt sind, ver­sinkt ein sol­ches Groß­pro­jekt schnell im Chaos.
weiterlesen..

Hilfe aus ganz Deutschland

Hilfe von anderen Landesverbänden und vom Bund
Viele Piraten aus ganz Deutsch­land möchten gerne den NRW-Piraten im Wahl­kampf zur Seite stehen. Neben dem prak­ti­schen Nutzen der zu­sätz­lichen hel­fen­den Hände bewirkt diese Hilfe eine weitere Ver­netzung der Piraten und bietet Poten­tial für viele span­nende Begeg­nun­gen.
weiterlesen..

Kreativ mitgestalten: Kreativpirat.de
Hashtag: #ltw10 (bzw. das unpopuläre #ltwnrw10)
Wahlkampfportal: live.piratenpartei.de

About these ads

5 Antworten zu “Landtagswahlkampf NRW

  1. Rüdiger grüßt alle PIRATENAKTIVISTEN !

    Die Piratienpartei muß zur NRW-Wahl nur eine Forderung stellen, um sicher mega-erfolgreich zu werden: es die nach dem EPIKUR-Projektlohn. Er ist ein energie- und sachkapitalsteuer-finanziertes Zweiteinkommen für Jedermann, der/das an die Stelle der jährlichen Flächentariflohnerhöhungen tritt, z.B. an die Stelle der Ver.di-Tarifrunde 2010.

    Wer sich über die evolutionsprozess-theoretischen und verteilungs-politischen Zusammenhänge informieren will – Stichwort: Umkehr der Faktorkostenschere zwischen Arbeit und Nicht-Arbeit (= Energie- und Sachkapitaleinsatz) – der muß sich nur die Webseite http://www.die-kreativen-partei.de/EPIKUR-Projekt.php anschauen.

    Der EPIKUR-Lohn bzw. die Forderung ‘Ersatz der Flächentariflohnerhöhungen durch ihn , ist der Tipping-Point (= Start-Domino) für den Anstoß des Umsteuerungsprozess aus den Systemzwängen und aus der Systemkrise des 2%Wachstumszwang-Regime, das wie ein zur Macht gekommenes Rumpelstilzchen alle Teile der Gesellschaft beherrscht. Wer seine Tricks erkennt und die evolutonsprozess-logische Alternative kennt, kann es stürzen. Es muß sich in seine zwei Teile zerreißen – hier Kapitalinteressen-Seite und Gewerkschafts-Machtseite. Sie bilden eine geheime Wissensherrschaft, die in der Wachstumsabsturzkrise stürzen wird.

    Die PIRATENPARTEI kann zu diesem Sturz anstoße, wenn es die EPIKUR-Lohnforderung diskutiert.

    Grüße,
    Rüdiger Kalupner

    • Hallo Rüdiger,

      Hmm.. Interessant.
      Aber ehrlich gesagt denke ich, dass deine Vorschläge etwas zu weit gehen.
      Bitte erkläre mir noch etwas genauer, was du mit “EPIKUUR-Lohn” meinst.

      Gruß, Edward

      • Rüdiger grüßt Edward .
        Deutschland befindet sich in der Endphase vor dem Exodus aus der Herrschaft der KAPITALSTOCKMAXIMIERER, die eine 2%Wachstumszwang-Steuerungsstruktur implementiert haben, besonders mit dem Mittel: stetig steigende Bruttoarbeitskosten. Diese ist eine fast-geheime Wissensherrschaft und ist nach dem Muster ‘Rumpelstilzchen’ an die Machtspitze gelangt.

        Wer dieses Rumpelstilzchen öffentlich macht, stürzt es. Das ist ein Kinderspiel für die PIRATEN und steht an. Es ist wie bei der Franz. Revolution, die durch den ‘Ballhausschwur des 3. Standes’ ins Rollen kam. Man muß nur den Tipping-Point finden und dort agieren.

        Der schwächste Punkt dieser Macht-Nr.1 ist der Ersatz der Flächentariflohnerhöhungen (sie transportieren den Produktivitätsfortschritt rein formal an die Arbeitenden, real-verteilungspolitisch über zwei Ecken aber an die Kredit-Geber und Hightech-Anbieter wie Siemens AG usf.) durch das energie- und sachkapitalsteuerfinanziertes Zweiteinkommen.

        Ich habe schon zwei IGMetall-Tarifrunden (1991 in BW, 1995 in Bayern – siehe ‘Erfolggeschichte’ auf meiner Webseite) in Panikabschlüsse gehetzt, weil die b e i d e n Metalltarifpartner befürchteten, dass eine öffentliche Diskussion die Tarifrunde implodieren würde. Denn wenn es die EPIKUR-Alternative in die öffentliche Diskussion geschafft hat, dann ist das Streikschwert stumpf. Ein Streik braucht 75% Zustimmung in der Urabstimmung – und das gelingt dann nicht mehr.

        Also: Ihr habt es in der Hand! IOnformiert Euch auf meiner Webseite – auch die Erfolggeschichten dort – und dann diskutiert mit mir.

        Grüße,
        Rüdiger

  2. Tut mir leid, Rüdiger.
    Das scheint mir doch völlig unpiratig…

    • Rüdiger grüßt Flexi und dankt Dir für Deine Meinungsäußerung .

      Wenn das, was ich Euch als KREATIV-revolutionäres BEFREIUNGSPROGRAMM für a l l e Menschen vorschlage, in Eurem Spitzendiskurs als ‘unpiratig’ verhandelt werden sollte, dann wird die deutsche Parteiengeschichte Euch als ‘Unkreative’ benennen, und zwar in einer Rubrik, in der alle, die das KAIROS-der-Weltgeschichte-Angebot nicht wahrgenommen haben, genannt werden.

      In der Umbruchzeiten einer 5000jährigen Menschheitsgeschichte – aus dem Reich der Notwendigkeit ins Reich der KREATIVEN EVOLUTIONSORDNUNG – ist schon EINSTEINSCHE Phantasie gefragt, um die reale Chance in NRW für den Exodus aus der Tyrannei der 2%Wachstumszwang-Strukturen wahrzunehmen.

      Aber Ihr und Eure Gremien sind völlig frei, mit den üblichen politischen Peanuts zu spielen und jeden Prozentpunkt als Erfolgssignal zu feiern. Aber Überlebenschancen im Bereich der Politik habt Ihr damit sicherlich nicht. Besonders wenn eine andere Partei oder POLITIKERIN, wie Angela Merkel, sich des Exodus-Projekts annimmt.

      Grüße,
      Rüdiger Kalupner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s