Newsletter der Piratenpartei Nr.5

Der fünfte Newsletter der Piratenpartei, vom 23.9.2009, selbstverständlich in unveränderter Form.

Ahoi!

Willkommen zum 5. Newsletter der Piratenpartei Deutschland. Heute: Fabio Reinhardt spricht über die Vorwürfe gegen die Bundespressestelle, Einladung zu unseren Wahlpartys, die Forderung nach einem Internetministerium, der Aufruf zum Nichtwählertag, Frauen in der Piratenpartei: Zu unserem Selbstverständnis, Neues aus den Landesverbänden und Medien.
Viel Spaß beim Lesen,

deine Piratenpartei!

Fabio Reinhard bezieht Stellung
Zu den Vorwürfen, die der Bundespressestelle, vertreten von Fabio Reinhard, hier [1] gemacht wurden, will das Newsletter-Team doch mal mehr wissen und quetscht Fabio in einem Interview [2] aus.

[1] http://nachrichten.rp-online.de/article/politik/Piratenpartei-hat-ihre-Pressestelle-im-Bundestag/51649
[2] http://klarmachen-zum-aendern.de/fabio-reinhard-bezieht-stellung/

Wahlpartys
Politik und feiern passt nicht zusammen? Das sehen wir anders und laden dich zur Wahlparty ein. Auf den Webseiten [3] der einzelnen Landesverbände findest du die Wahlparty deiner Region. Sei dabei, wenn es hoffentlich heißt: „Die Piratenpartei Deutschland überrascht mit fünf Prozent und zieht in den Bundestag ein!“ Sollte dem nicht so sein, gibt es trotzdem Grund zu feiern, denn wir alle haben in den letzten Wochen richtig Gas gegeben – und machen natürlich weiter!

[3] http://web.piratenpartei.de/node/29

Piratenpartei fordert Zukunftsministerium und stellt Liquid-Democracy-Konzept vor
Die Piratenpartei denkt in die Zukunft. Am Montag vor der Wahl hat sie auf einer Pressekonferenz in Berlin ihren Plan für ein „Bundesministerium für die Wissens- und Informationsgesellschaft“, ein Zukunftsministerium neuen Typs, und ein von Mitgliedern des Berliner Landesverbands ausgearbeitetes Liquid-Democracy-Konzept vorgestellt. „Die Piratenpartei plant für den Erfolg“, erläuterte Nicole Hornung vom Bundesvorstand der Piratenpartei den Vorstoß. Eine ausführliche Beschreibung der zukunftsorientierten Anliegen der Piraten liest du in diesem Beitrag [4].

[4] http://klarmachen-zum-aendern.de/newsletter/piratenpartei-fordert-zukunftsministerium-und-stellt-liquid-democracy-konzept-vor/

Aufruf zum Nichtwählertag
Die Piratenpartei ruft den morgigen Mittwoch zum „Nichtwählertag“ aus. Dazu wurde ein „Offener Brief an die Nichtwähler“ verfasst, in dem alle von den etablierten Parteien Verdrossenen aufgerufen werden, diesmal Piraten zu wählen [5].

[5] http://klarmachen-zum-aendern.de/newsletter/aufruf-zum-nichtwahlertag/

Frauen in der Piratenpartei: Zu unserem Selbstverständnis
Kellergrufties, Nerds, die nie Tageslicht gesehen haben, keine Frauenquote, Sexismus. So stehen wir in der Öffentlichkeit da. Das Newsletter-Team hat sich mit den Fakten beschäftigt und gibt dir hier [8] ein Statement, wie es wirklich ist.

[8] http://klarmachen-zum-aendern.de/newsletter/frauen-in-der-piratenpartei-zu-unserem-selbstverstandnis/

Neues aus den Landesverbänden

Brandenburg
Die Piraten des Landesverbandes Brandenburg berufen am 03.10.2009 eine außerordenliche Mitgliederversammlung für die Neuwahlen des Landesvorstands ein. Weitere Infos findest du auf der Seite [9] der Brandenburger Piraten. Außerdem findest du hier [10] alle Informationen über den neuen Stadtverband Potsdam.
Sachsen
Nachdem Polizisten auf der “Freiheit statt Angst”-Demonstration in Berlin am 12.09.2009  Demonstranten brutal und grundlos attackierten, hat ein sächsischer Pirat am 18.09. beim Landtag in Sachsen einen Petitionstext eingereicht, in der die Erweiterung des sächsischen Polizeigesetzes um die Kennzeichnung von Polizeibeamten im Dienst gefordert wird. Bist du Pirat in Sachsen oder auch für diese Gesetzesausweitung? Dann unterstütze die Aktion mit deiner Unterschrift! Näheres dazu liest du hier [11].
Baden-Württemberg
Das Gläserne Mobil geht auf Tour in Baden-Würrtemberg. Sei dabei! Die Termine und Standorte findest du hier [12].
Bayern
Als Wahlkampfabschlusskundgebung demonstrieren die bayerischen Piraten am Donnerstag, den 24. September in München. Informier dich oder unterstütz die Piraten; alle Infos findest du auf der Webseite [13] der Bayern.
Mecklenburg-Vorpommern
Die Piraten aus Mecklenburg-Vorpommern reagieren auf zu geringe Transparenz an Unis. Wie du sie hierbei unterstützen kannst, liest du hier [14].
Rheinland-Pfalz
Bürgernähe zeigen die Piraten in Rheinland-Pfalz mit ihrem Bürgerabend. Willst du dich über uns informieren, dann nimm teil! Alle Informationen findest du  hier [15].
Schleswig-Holstein
Yeah! Die Schleswig-Holsteiner Piraten feiern ihr 300. Mitglied [16] – herzlichen Glückwunsch vom Newsletter-Team! Und: Weiter klarmachen zum Ändern! Aber nicht alles in Schleswig-Holstein war letzte Woche positiv: Die Meldung der „Stallorder“ schockierte! Aufgrund der Medienpolitik werden die Piraten und die Freien Wähler schlichtweg ignoriert; die Pressemitteilung findest du hier [17].

[9] http://piratenbrandenburg.de/wordpress/2009/09/parteitag/
[10] http://piratenbrandenburg.de/wordpress/2009/09/potsdamer-stadtverband-der-piratenpartei-gegrundet/
[11] http://piraten-sachsen.de/2009/09/18/petition-zur-kennzeichnung-von-polizeibeamten-im-dienst/
[12] http://www.piratenpartei-bw.de/2009/09/20/das-glaserne-mobil-auf-tour-durchs-landle/
[13] https://piratenpartei-bayern.de/content/aufruf-zur-wahlkampfabschlussdemo-donnerstag
[14] http://piraten-mv.de/piratenpartei-fordert-mehr-transparenz-der-hochschulpolitik
[15] http://www.piraten-rlp.de/index.php/presse/pressemitteilungen/204-bingen-am-rhein-piratenpartei-veranstaltet-buergerabend
[16] http://www.piratenpartei-sh.de/pressemitteilungen-mainmenu/18-pressemitteilungen/298-piratenpartei-schleswig-holstein-hat-ueber-300-mitglieder.html
[17]http://www.piratenpartei-sh.de/pressemitteilungen-mainmenu/18-pressemitteilungen

/292-stallorder-gegen-freie-waehler-und-piraten-durch-auflagenstaerksten-zeitungsverlag-schleswig-holsteins.html

Neues aus den Medien:

BKA – ein Erfolgsrausch und seine Nebenwirkungen
Kennst du das? Du hast gestern Nacht ordentlich gebechert und nun folgt die Katerstimmung. So muss es dem BKA im Rausche eines Erfolges ergangen sein – mit Nebenwirkungen. Lies hier die volle erschreckende Story [18].

[18] http://klarmachen-zum-aendern.de/newsletter/bka-%E2%80%93-ein-erfolgsrausch-und-seine-nebenwirkungen/

Internet ist schuld!
Woran? Ach, an allem. Bestimmt. Auf der All2gethernow leckt die Musikbranche ihre Wunden, klagt über „Internetpiraterie“ und Wirtschaftskrise, sieht aber auch eigene Fehler ein sucht nach neuen Wegen [19].

[19] http://klarmachen-zum-aendern.de/newsletter/internet-ist-schuld/

FDP will gegen Internetsperren vorgehen …
… da sagen wir nicht nein! Kurz vor der Wahl verkündet die FDP-Schattenjustizministerin, das Zugangserschwerungsgesetz stoppen zu wollen. Wir Piraten unterstützen diesen Vorstoß natürlich massiv [20].

[20] http://klarmachen-zum-aendern.de/newsletter/fdp-will-gegen-internetsperren-vorgehen/

Neuer Datenschutzskandal

Auf ebay wurden kürzlich Bewerbungsmappen vertickert ? allerdings mit den Unterlagen von Bewerbern. Lest hier den kompletten Bericht! [21]

[21] http://klarmachen-zum-aendern.de/newsletter/neuer%C2%A0datenschutzskandal/

Advertisements