Tagesarchiv: 24. September 2009

Aktion „Ich bin Pirat!“ – Umzug ins Wahlkampfportal

Wie ich in folgendem Kommentar in der „Ich bin Pirat!“-Galerie auf Klarmachen-zum-Ändern.de versucht habe zu erklären, bin ich für einen Umzug der Fotos von der Seite im Piratenwiki in die viel schönere Galerie unseres Wahlkampfportals.

Twitgeridoo sagt:

Was haltet ihr von einem Umzug der “Ich-bin-Pirat”-Galerie hierher?
Denke hier sin die Bilder viel besser aufgehoben. Die Wikipage kann ja, bis auf die Galerie so bestehen bleiben, dann findet man dort nach wie vor alle Hintergrundinfos zur Aktion.

Des Weiteren bin ich dafür allen “unpiratisierten” Bildern einfach nachträglich die “Ich bin Pirat!”-Schablone zu verpassen, da es ja genau darum geht, bei “Ich bin Pirat”. Im anschluss könnte man die “unpiratisierten” Fotos dann auch löschen, so dass hier eine ganz “saubere” Galerie entsteht, die mehr Leute zum Mitmachen animiert.

Ich bin dafür wir koordinieren das von meinem Blog aus, mit Hilfe einer Unterseite im Wiki. Leider ist es aktuell wegen Wartearbeiten offline, doch in der Zeit können wir ja jetzt diskutieren und Pläne schmieden. 🙂

Sobald das Wiki wieder online ist, könnten wir die Fotos aus der Piraten-Galerie im Wiki Paketweise auf mehrere Helfer verteilt in die Galerie des Wahlkampfportals hochladen. Bitte meldet euch, falls ihr mithelfen wollt. Wir könnten die aktuell ca. 500 Fotos in 10er Pakete unterteilen, dessen Umzug wir dann auf möglichst viele Heinzelmännchen (&-fräulein) verteilen.

Also:

Wer ist dafür? Wer ist dagegen? Und: Warum?

Wer erklärt sich bereit bei der Realisierung zu helfen?

UPDATE: Es kann losgehen!

Die Seite im Piratenwiki wurde angepasst und die ersten 10er-Pakete stehen zur Abholung bereit, dabei ist wie folgt vorzugehen:

  1. In der Piratengallerie im Wiki einen Abschnitt auswählen und bevor man loslegt einen Eintrag hinterlasen, dass man ihn übernimt.
  2. Die 10 Bilder aufrufen und (am besten in einem eigenen Ordner) zwischenspeichern.
  3. Die Fotos im Wahlkampfportal, mit der Kategorie „Ich bin Pirat!“ hochladen und anschließend vomComputer löschen (nicht im Wiki!).
  4. Im Wiki, im entsprechenden Abschnitt, einen Hinweis hinterlassen, dass man es erledigt hat, doch die Fotos dort bite erstmal nicht löschen.
  5. …ggf. nächsten freien Abschnitt bearbeiten und/oder neue Abschnitte à 10 Fotos definieren.

Vielen Dank schon mal an alle, die mithelfen! 🙂

Advertisements

Vorurteile über die Piratenpartei – Eine Richtigstellung

Was müssen sich die Piraten nicht alles anhören? Wie viele Leute, die keine Ahnung haben, denken, sie wüssten uns schon einzuordnen? Eine umfassende Richtigstellung, wie diese hier war da schon lange mehr als überfällig:

11 Richtigstellungen zur Piratenpartei

Zu folgenden Punkten:

1. Piratenpartei? Ach, ihr seid doch nur eine Spasspartei!
2. Warum habt ihr dann diesen Namen?
3. Ihr seid doch die, die alles kostenlos aus dem Internet runterladen wollen!
4. Hm, dann wollt ihr nicht das Urheberrecht abschaffen?
5. Ihr seid doch nur für Internet-Benutzer interessant
6. Aber trotzdem wollt ihr doch, dass das Netz ein rechtsfreier Raum bleibt, oder?
7. Seid ihr nun eigentlich rechts oder links?
8. Benachteiligt die Piratenpartei Frauen?
9. Ihr habt ja gar nix zu Sozial-/Umwelt-/Wirtschaftspolitik in eurem Programm!
10. Warum versuchen eure Mitglieder nicht in den etablierten Parteien etwas zu bewegen?
11. Und wenn ihr die 5%-Huerde nicht schafft? Dann verschwende ich doch meine Stimme …

Disclaimer: Auch wenn ich im weiteren Verlauf von der Piratenpartei oft als “wir” spreche, ist dieser Artikel natürlich keine offizielle Äußerung der Partei, sondern nur von mir als einzelnem Mitglied.

weiterlesen…

Enter dein Viertel!

Die Artikel „Beweg was – beweg dich!“ und „Erfahrungen aus dem Straßenwahlkampf“ haben mich zu einem kleinen Aufruf animiert:

Enter dein Viertel

Pirat!
Geh raus und zeig dich!
Gebe dich zu erkennen, zieh dir ein Piraten-T-Shirt an, kennzeichne dich mit Fahne, Button, o.ä. (falls vorhanden)
Verteile piratiges Gedankengut in deinem Stadtteil, an Passanten an belebten Orten, an Nachbarn, Freunde, Bekannte,
Hänge Infomaterial in deinen Hausflur, gehe in Geschäfte, Bars, Kneipen, Cafés, Restaurants, Theater, Kinos, etc. und frage, ob du ein paar Flyer auslegen darfst (5-10 reichen vollkommen)

Beschaffe dir Piraten-Material
Gehe zum Infostand in deiner Nähe und besorge dir Flyer oder anderes Infomaterial
Drucke dir im Zweifelsfall einfach selber aus, was du für sinnvoll hältst oder
Besuche den Copy-Shop deines Vertrauens und kopiere dein Lieblings-Infoblatt.

mehr…