Stefan „Aaron“ Koenig – Das Spiel ist aus!

Nochmal eine kurze Wortmeldung.

Inzwischen sollte jedem Piraten klar geworden sein, wie untragbar dieser Mensch für die Piratenpartei ist. Das hat auch nichts mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun, was dieser Stefan, der sich „Aaron“ nannte, da verzapft, sondern das ist gezieltes, extrem dreistes und parteischädigendes Verhalten, auf das es nur eine konsequente Antwort geben kann:

Sofortige Amtsenthebung und eventuell sogar Parteiausschluss!

Denn, dass dieser sture Bock nicht von alleine seinen Hut nimmt, sondern lieber „müde lächelt“, hat er uns bereits gezeigt. Wir dürfen uns nicht länger von diesem Falschspieler auf der Nase herum tanzen lassen lassen, das gefährdet die Zukunft der gesamten Piratenpartei!

Mich freut es, dass sich jetzt auch viele Piraten zu Wort melden, die (so wie ich) vorher nur kopfschüttelnd geschwiegen haben, in der Hoffnung, dass sich die Angelegenheit von selbst klärt.

3 Antworten zu “Stefan „Aaron“ Koenig – Das Spiel ist aus!

  1. Hallo,
    ich habe bisher auch geschwiegen um Herrn König kein weiteres Forum zu bieten und gehofft, dass dieser Ausfall eine einmalige Erscheinung ist. Die Wiederwahl sollte damit eigentlich geklärt sein.

    Ich gestehe Herrn Koenig nicht zu, dass er unter dem Deckmantel der freien Meinungsäusserung eine Meinung verkauft, für die ich mich als Pirat rechtfertigen soll. Jeder weiss sehr genau, dass die Öffentlichkeit Herrn König als Bundesvorstand wahrnimmt und nicht als privaten Meinungsäusserer. Privatleute werden von der TAZ selten zum Thema Iran befragt.

    Ich unterstütze ebenso ein Parteiausschlussverfahren. Die Furcht einen Märtyrer zu schaffen habe ich nun nicht mehr. Der Bundesvorstand ist nun gefordet, das zu tun, was die Piraten wollen. Eine weitere Stellungnahme mit einer Ablehnung werde ich mit meiner Stimme bei der Wahl des Bundesvorstands quittieren.

    In dem Sinne…

    Tobias Stephan

  2. Ich sehe es wie Tobias Stephan. Der BuVo ist jetzt am Zug und sollte auf Matt setzen, sonst wird er die Partie verlieren.

    Viele Grüße
    Thorsten

  3. Der BuVo hat diesbezüglich schon versagt. Jetzt müssen die Schiedsgerichte ran.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s