Warum Politik NICHTS in „sozialen“ Netzwerken verloren hat..

Dass politische Themen in (so called) Social Networks überhaupt nichts zu suchen haben, führt uns folgende Konversation eindrucksvoll vor Augen:

Simon J. via Piratenpartei
Wofür steht die Piratenpartei? Hier gibt es eine Zusammenfassung der wichtigsten Ziele:
Unsere Ziele | Piratenpartei Deutschland
Alfred E. Neumann
politik im social network geht gar nicht…
Simon J.
Dann ignoriers einfach. Und wähl weiter deine SPD/CDU/whatever…
Alfred E. Neumann
Gaaaaanz ruhig Simon… gaaaanz ruhig… Was ich wähle tut nix zur Sache… und meine Meinung zur posterei von Parteien steht… is mir egal ob Schwarz, Rot, Grün Gelb, Braun… hat hier nichts verloren… SRY
Simon J.
Wieso hat das hier nix verloren?
Alfred E. Neumann
Ich sollte noch mal ausdrücklich hinzufügen, dass dies meine persönliche Meinung ist… ich finde in einem social networl hat Politik nichts verloren… und nu is gut… wollte hier nicht diskutieren, sondern meine freie Meinung äußern… und sei nicht immer so angepisst wie ne pussy, ist ja nichts persönliches… ;o)
Simon J.
Und nur weil ich die Ziele der Piratenpartei hier poste, heißt das nicht das ich alle dazu überreden will, die auch zu wählen. Aber es wäre ja mal schön wenn sich diverse Menschen kritisch mit der Materie auseinandersetzen anstatt ihre Halbwahrheiten oder Stammtischparolen zu verbreiten. Gerade in Bezug auf die Piratenpartei kommen immer Sprüche a la „Die sind ja auch nur für ihre Internetsachen.“ Das stimmt so nicht und es geht mir auf den Geist wenn Leute das behaupten.
Anne P.
Wer denkt, Politik im Sozial Network geht gar nicht, dem empfehle ich folgende Lektüre: http://de.wikipedia.org/wiki/Revolution_in_%C3%84gypten_2011
Simon J.
Außerdem ist das meine Pinnwand auf der ich posten kann was mir beliebt. Das hat auch nix mit Pussy zu tun, weil ich MEINE Meinung vertrete. Es gibt eine Menge anderen Scheiss der hier nix zu suchen hat. Aber gut, was brauchen wir auch politische Bildung in diesem Land? So lang das Stimmvieh ihr Kreuz an der richtigen Stelle macht, ne?
Simon J.
Danke, Anne!🙂
Nino H.
findet das putzig: http://www.youtube.com/watch?v=06ONLroLrA4
Alfred E. Neumann
Simon – ich will hier keinen Streit vom Zaun brechen… über getippe schon mal gar nicht… Mit der Materie auseinandersetzen mache ich (denke ich) im höchsten Maße… Ich persönlich finde einfach nur, dass man schlecht im Netzwerk diskutieren kann und deshalb ein solcher post nichts in einem solchen network zu suchen hat… wenn du da anderer Meinung bist ist das doch ok… ich verbiete dir es doch gar nicht mann… es ist halt nur meine Meinung… mein Gott! Und ein wenig lockerheit täte dir auch ganz gut… hab dich in keiner weise angegriffen… Ach ja…deine Pinwand ist dein Blog, aber er ist für jeden bei den „neusten Meldungen“ zu verfolgen und nicht zu überlesen… also nicht ganz privat… gell? So, ich bin raus… Was ne Welle… @ Anne: Lese ich mir gleich mal durch… THX
Simon J.
Lockerheit? Empfiehlt mir jemand der meinen Post kommentiert anstatt ihn einfach zu ignorieren, weil er für dich scheinbar nicht relevant ist. Deine Einstellung, dass Politik hier nix zu suchen hat, finde ich allerdings mehr als weltfremd. Politik findet täglich überall (TV, Zeitung, …) statt, betrifft jeden Bürger dieses Landes und hat insofern auch hier seine Berechtigung. Nur weil du dich informierst, heißt das nicht gleich, dass das alle tun. Ich will auch keinen Streit vom Zaun brechen. Wenn dich der Kram stört, den ich poste, gibts die Möglichkeit es auszublenden, mich zu ignorieren oder als Freund aus deiner Liste zu entfernen. Aber mir dumm zu kommen, weil ich hier meine Meinung vertrete und mich als Pussy zu bezeichnen, kannste dir sparen.
Alfred E. Neumann
Ääääähm… Ok… Nee, super Beispiel bezüglich der revolutionen in Ägypten, Tunesien etc… Ich denke wir sind weit von solchen verhältnissen entfernt… immerhin haben wir keine Zensur gegenüber diesen Ländern…
Lars P.
Und doch ist es ein tolles Beispiel, warum Politik auch in sozialen Netzwerken stattfinden sollte…
Alfred E. Neumann
Natürlich! Wenn keine andere Kommunikationsmöglichkeit gegeben ist…
Simon J.
Weit entfernt? Erinnerst du dich nach an die Ursel von der Leyen? Die hatte da mal so ein Sperrgesetz. Und das kramt die rot grüne Regierung in NRW gerad mal wieder hervor. Diesmal gehts halt nicht um Kinderporn sondern um ausländische Glücksspielseiten. Liest du mal http://www.heise.de/newsticker/meldung/Diskussion-ueber-praeventive-Websperren-gegen-Gluecksspielanbieter-in-NRW-1251177.html
Alfred E. Neumann
Einigen wir uns darauf Simon, dass ich es ignoriere und entschuldige mich für das unflätige Wort „Pussy“… ich dachte wir kennen uns doch was länger und wusste nicht, dass du davon derart angepisst bist… Löschen aus der Freundesliste… Komm Junge, was geht? Ist doch nur Regen draußen! Jeder hat seine Meinung und gut ist… ich bin raus… wird mir zu heftig…
Alfred E. Neumann
Thx, lese ich gleich mal durch… over and out… CU
Simon J.
Noch ein interessanter Link zur Zensur des Internets in Europa (am Beispiel der Türkei): http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/665647/Google-und-Facebook-fallen-tuerkischer-Zensur-zum-Opfer
Alfred E. Neumann
hmmm… Europa??? Naja… aber ja, Zensur ist im allg. Scheisse. Aber ich mache mir keine sorgen über die freie Berichterstattung in unserem Land… sollte sich das ändern, dann werde ich da sicherlich sensibler…
Nora C.
Sehr lustig., Danke für diesen erheiternden Dialog. Habe mich köstlich amüsiert🙂 Wie ist das eigentlichmit streiten im Social Network. Erlaubt oder nicht? (Aber nicht mit mir…bitte..)
Alfred E. Neumann
Dem ist nichts hinzuzufügen… hab mir das ganze eben auch noch mal durchgelesen und musste auch grinsen… „Das ist mein Förmchen“… ;o)
Jens S.
Ich finde aber die Zensur von Kinderpornografie im Netz richtig!
Alfred E. Neumann
…und alles andere gewaltverherrlichende wie snuff oder sonstiges.. krankes gehört nicht ins Netz…
Simon J.
Eine Zensur die nix taugt, bringt nix. Kinderpornographie war ein Feigenblatt der damaligen Diskussion. Die hätten das Geld der Sperrinfrastruktur mal lieber für mehr Personal und Material in den ensptrechenden Behörden ausgeben sollen. Eins ist klar, Kinderpornographie ist kein Problem was im Internet stattfindet sondern eines im häuslichen Bereich. Und wenns im Internet getauscht wird, dann in geschlossenen Gruppen, deren Sperrung nahezu unmöglich ist. Und löschen derartiger Inhalte ist immernoch wirkungsvoller als ein Sperrschild davor zu postieren. Weil dann brauchen wir bald keine Strafverfolgung mehr. Verfolgt gehören solche Leute und ins finsterste Loch geschmissen.
Jens S.
recht hast du. gelöscht find ich besser als zensiert
Simon J.
Was man auch mal sehen muss, ist das die Sperren unwirksam sind. Jeder halbwegs versierte Mensch kann sie umgehen. Für den Rest gibt es Schulungsmaterial auf Youtube welches in 27 Sekunden erklärt, was man tun muss. Technisch auf ganzer Linie verkackt. Typisch deutsch. Sollen die halt mal bei den Chinesen fragen, wie das funktioniert. An der Great Firewall of China wird alles was durchs Internet läuft gescannt. Da wird das Video gucken auf Youtube zum zeitaufwändigen Vergnügen.
Ich
Was meint ihr viel viele Leute hier heimlich schmunzelnd mitlesen und nur zu gerne bei so manch einem Beitrag auf den verhängnisvollen Button klicken würden..?😉 Standing Ovations gehen an Simon, für seine Geduld und die sachliche Aufklärung. Bin übrigens seit 2 Jahren in der Piratenpartei (mehr oder weniger) aktiv. Ja Alfred, diese Konversation ist echt ein schönes Beispiel, wieso Politik in „sozialen“ Netzwerken NICHTS – wirklich rein garnichts – verloren hat!😉

(Namen geändert)

😉

7 Antworten zu “Warum Politik NICHTS in „sozialen“ Netzwerken verloren hat..

  1. Ganz großes Kino ^_^

  2. Eieiei … was machen wir von Germanys next Bundeskabinett jetzt bloß? *sinnier*

    Ich poste diesen Blog mal bei uns bei Facebook. Mal schauen, was dazu gesagt wird. Die Kommentare poste ich dann wieder hier … So geht’s im Social Webreigen …

    Salut,
    die Social Secretary

  3. Stellverteterkämpfe .-) Um WAS geht es denn EIGENTLICH?

  4. Politik geht uns alle und immer an. Leider.

  5. eija, so gesehn is alles politisch. selbst der kleinste Furz kann die Klimakatastrophe noch verstärken. also, wenn nicht gleichzeitig ein Baum gepflanzt wird. zumindest irgendwo (H)

  6. Flame Flame Flaaaame…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s