Europas Unis brennen! – Vereint euch! – Werdet wütend!

Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Großbritannien, Polen, Niederlande, Serbien, Albanien – Schüler, Studenten, Auszubildende, Lehrende ∞
Die Bewegung wird immer internationaler.
Europa vernetzt sich!

AKTUELL: Bitte unterstützt die Petition für Open Access

Die Feuerwalze brennt sich derzeit unaufhaltsam von Uni zu Uni! Der Funke ist bereits von Österreich nach Deutschland und sogar schon auf die Schweiz übergesprungen. Bald wird es auch die Schulen erwischen. Das ist nur logisch, denn zum einen  sind die österreichischen Bildungsprobleme eng mit den deutschen verknüpft und zum anderen beginnt Bildung eben in der Schule. Wenn sich diese Entwicklung so fortsetzt, ist in naher Zukunft ganz Europa von dieser, sich viral verbreitenden, Protestwelle betroffen.

Inzwischen wurden auch in Großbritannien, in den Niederlanden, in Polen, Serbien, Albanien und in Italien Unis besetzt!

Übersicht
Der Bildungsstreik weitet sich auf ganz Europa aus!

Größere Karte

“Es herrscht Aufbruchsstimmung!”
Dieser Meinung bin ich nach wie vor…
Inzwischen hat sie bloß eine etwas andere Form angenommen.
Sie ist nicht mehr Parteien- & Wahlkampf-fixiert.

Lasst uns diese Stimmung konstruktiv nutzen!

Wir müssen stets darauf bedacht sein, dass dieses Feuer nicht nur verbranntes Ödland hinterlässt, sondern dass auf der fruchtbaren Asche etwas neues erwächst, dessen Früchte wir und nachfolgende Generationen in Zukunft ernten können.

Meiner Meinung nach ist ein Bildungsstreik, der diesen Namen auch wirklich verdient hat, längst überfällig!

Einmal aufmüpfig sein reicht nicht.

Das sieht man an sowohl in Österreich, als auch in Deutschland an den vergangenen Bildungsstreiks, denn nichts hat sich zum Positiven verändert, sondern ganz im Gegenteil:
Das Bildungssystem steht vor dem Abgrund!

Diese Zustände trieben schon jetzt nennenswerte Ströme von Bildungsflüchtlingen in Länder mit besseren Konditionen und bei Fortsetzung der aktuellen Politik, wird sich dieser Trend in Zukunft wohl noch verstärken.

Die Studiengebühren und das Bachelor/Master-System sind leider nur die Spitze des Eisbergs…
Es gibt viel zu verändern – lasst uns nicht länger darauf warten, dass sich die Dinge von alleine regeln!

Vom 17. November bis zum 10. Dezember wird es wieder einen bundesweiten Bildungsstreik geben.
Wir sollten uns schon jetzt formieren, Aktionen koordinieren und unser Anliegen noch bekannter machen.
Das bahnbrechend Neue ist, dass wir uns in Netzwerken organisieren und in Echtzeit kommunizieren!

Wir müssen beim Thema Bildung eine große Allianz bilden und alle an einem Strang ziehen!

“Wir müssen wütend werden!”

Wir lassen uns das nicht länger gefallen!

Die Studiengebühren müssen abgeschafft werden,
das Bachelor/Master-System am besten auch
und der Zugang zu Wissen muss frei sein!

Der Versuch den Überblick zu behalten, ist zwar ein Kampf gegen Windmühlen, aber vollkommen aussichtslos ist er nicht….

#UniBrennt #UnsereUni #Bildungsstreik #OurUni #UniBurns #NotreUni #UniBrules #NostraUni

Um diese Stichwörter herum organisieren sich zur Zeit die Netzwerke. Durch die Echtzeitkommunikation können sich interessante Informationen in Windeseile verbreiten! Bei einer relevanten Information, wie z.B. “Uni #Bonn besetzt!” sieht man dann die Erregungswellen durch die Twittosphäre laufen. Die Reizweiterleitung funktioniert dabei interessanterweise so ähnlich, wie im menschlichen Gehirn:

Jeder einzelne arbeitet dabei wie eine Nervenzelle: Ständig kommen Informationen hinein, aber nur hin und wieder gehen welche hinaus, der Input ist meistens höher, als der Output – Es werden also hin und wieder selbst Informationen generiert, meistens dadurch, dass eingehende Signale analysiert und ggf. weitergeleitet/-verarbeitet werden. Das heißt jede(r) einzelne ist theoretisch in der Lage alle anderen eine Nachricht zu senden, sofern er sie über eine handvoll Weiterleitungen erreichen kann.
In der Praxis klappt das natürlich nur, wenn die Information relevant genug ist (so wie “Uni #Bonn besetzt!”). In dem Fall würde sie sich lawinenartig, wie ein Virus verbreiten. Ich benutze gerne biologische Vergleiche, wie ihr vielleicht merkt… ;)

Naja, noch ist die Uni-Bonn leider nicht besetzt, sorry an alle, die sich jetzt durch den ganzen Artikel gelesen haben.
War ne Ente… Aber Hey, ganz umsonst war’s nicht! ;)

Am Dienstag (17.11.) beginnt der Bildungsstreik und es wird bundesweite Proteste und Kundgebungen geben.

Auch in Bonn wird es nochmal ein paar heiße Herbsttage geben! Treffen: 9h, Kaiserplatz (in der Nähe vom Uni-Hauptgebäude) – Kommt zahlreich!

Bitte verbreitet das!

Heißer Herbst: Bundesweiter #Bildungsstreik ab 17.11.: http://j.mp/3WgKZ9 Vereint euch! #UniBrennt #UnsereUni #Piraten

Macht mit beim #Bildungsstreik! http://j.mp/3WgKZ9 Ab dem 17.11. wird es heiß! #UniBrennt #UnsereUni #Piraten

Am 17.11. beginnt der #Bildungsstreik! http://j.mp/3WgKZ9 “Wir müssen wütend werden!” Der Herbst wird nochmal heiß! #UniBrennt #UnsereUni #Piraten

Tagesschau:

Achja! …und bevor ich’s vergesse:
Bitte nur friedlich protestieren…

About these ads

4 Antworten zu “Europas Unis brennen! – Vereint euch! – Werdet wütend!

  1. Pingback: Petition: „Freier Zugang zu Wissen!“ – Zeichnet mit! « Twitgeridoo!

  2. Für freie Bildung!

  3. Obwohl dieser Artikel schon fast 1 Jahr alt ist, schreibe ich trotzdem was dazu: Je mehr Demos, Randalierer, Fussball-Hooligans oder sogenannte „Terroristen“ es gibt, umso besser, denn so kann man gleich rechtfertigen, dass es noch mehr Polizeipräsenz und Kameras braucht, so dass man „den Pöbel“ schön unter Kontrolle hat. Und eben: Lehnt man sich gegen etwas auf, kämpft man gegen etwas an, kann die Folge davon nur noch mehr Widerstand sein. Auch wenn man für eine gute Sache kämpft, (denn für eine gute Sache zu „kämpfen“, ist an sich schon ein Widerspruch). – Dasselbe gilt eben auch für die andere Seite, denn so wird Kriminalität und Terrorismus nur geschürt! Ob das gewünscht ist, darüber lässt sich „streiten“…
    - und überhaupt: Streiks, Demos, Entlassungen, Burnout, Tabletten, Drogen, Saufen, Psychiatrie, Amok, Selbstmord, …- Gesund oder krank? Einfach die logische Folge, das Spiegelbild unserer Gesellschaft. Darüber Wut, Ärger, Trauer, Ohnmacht, empfinden oder mit Gleichgültigkeit und Resignation reagieren? Weder noch. Alles verschwendete Energie; noch schlimmer: Wut oder Kampf erzeugt nur noch mehr Widerstand! Und mit Gleichgültigkeit oder Resignation kann die „Elite“ weiter über uns herrschen, uns manipulieren. – Die grösste Herausforderung besteht wohl darin, über Dinge, die man nicht ändern kann, nicht länger zu urteilen und stattdessen dem „Gesetz von Ursache & Wirkung“ zu vertrauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s